PROFACTOR-Prototyp als Turbo für den Leichtbau

Robotische Qualitätskontrolle für die Flugzeugindustrie
03. Dez 2014
0

Ein "Turbo" für den Leichtbau in der Automobil- und vor allem Luftfahrtindustrie verspricht man sich von den Ergebnissen des dreijährigen Forschungsprojekts SelTec, das unter der Leitung von PROFACTOR soeben erfolgreich abgeschlossen wurde. Die Effizienz bei der Produktion von Bauteilen aus Faserverbundstoffen soll um 50 Prozent gesteigert werden können.

Die Produktion und die Qualitätskontrolle von Leichtbauteilen waren bislang sehr arbeitsintensiv und teuer. Eine automatische Qualitätskontrolle der Oberflächen - wie sie bei metallischen Bauteilen längst etabliert ist - war aufgrund der komplexen Texturen von Materialien wie Carbon kaum möglich. In dem Projekt konnte PROFACTOR mit seiner Expertise in industrieller Bildverarbeitung diese Aufgabe lösen. Dazu wurde eine spezielle Beleuchtungsmethode (Photmetric Stereo) entwickelt.  

Robotisches Prüfsystem kommt auch mit schwierigen Oberflächen klar 

„Wir haben einen robotergeführten Prototyp mit einem vollautomatischen Prüfsystem entwickelt, der die komplexen Aufgaben der automatischen Qualitätskontrolle bewältigt“, sagt Christian Eitzinger, Forschungsleiter von PPROFACTOR. „Selbst Fehler auf hochglänzenden Oberflächen können verlässlich erkannt werden“. 

In dem Forschungsprojekt konnten weitere Probleme gelöst werden. Unter anderem gelang die Entwicklung eines Pulverlacks, mit dem Bauteile mit deutlich gesteigerter Qualität gefertigt werden können und Nachbearbeitungen fast überflüssig sind. 

FACC spricht von Nachfolgeprojekten

Unter den insegesamt sechs Forschungspartnern aus Industrie und Wissenschaft befindet sich der oberösterrreichische Flugzeutzuliferer FACC. Das Unternehmen aus dem Innviertel spricht bereits von "vielversprechenden Nachfolgeprojekten, die FACC für die neuen Herausforderungen im Leichtbau beflügelt." 

Projektdetails SelTec

Titel
Selektive Oberflächen- und Herstellprozesstechniken für Faserverbund- und Hybridbauteilprodukte

Dauer
2001 bis 2014

Förderung
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) im Rahmen von TakeOff

Projektpartner
PROFACTOR, Benteler-SGL Composite Technology GmbH; FACC AG, Kometenzzentrum Holz GmbH, TIGER Coatings GmbH & Co. KG, Transfercenter für Kunststofftechnik GmbH.

 

Links:

www.profactor.at

www.seltec-project.at